Diakonie – die tätige Liebe für den Nächsten – ist ein Grundauftrag christlicher Gemeinschaft. Ein Auftrag mit einer großen Verheißung: begegnen wir im „gering geachteten Bruder“ Jesus selbst (Mt 25, 37 – 40)!

Als Gemeinde haben wir uns entschlossen, nicht einen zentralen diakonischen Auftrag zu verfolgen, sondern jeden zu ermutigen, sich nach seinen Gaben und Möglichkeiten da einzubringen, wo sein Herz schlägt.

Aktuell ist das in der Flüchtlingshilfe:

  • Begleitung von Einzelnen (z.B. Arztbesuche, Ämtergänge)
  • Koordination von Sachspenden
  • Gebet und geistliche Unterstützung
  • Übersetzung im Gottesdienst (englisch/französisch)

Wer Interesse hat, hier mitzuwirken oder etwas Neues zu starten, kann sich gerne bei Sonja Hannemann (s.hannemann@gemeinde-konkordia.de), 07223-99 47 58 2 melden.

Zahnärztliche Einsätze bei Randgruppen in Deutschland:

  • Pflasterstube (Zahnärztliche Behandlung von Obdachlosen)
  • Justice Project (Zahnärztliche Behandlung von Prostituierten in Karlsruhe)
  • PINK (Zahnärztliche Behandlung von Prostituierten in Strasbourg)
  • Justizvollzuganstalt Bühl

Haben Sie Lust die zahnärztlichen Einsätze zu unterstützen?

Bankverbindung:
BFS Bank AG Karlsruhe
IBAN: DE75 6602 0500 0008 7911 01      BIC: BFS WDE 33 KRL
Verwendungszweck: Zahnärztlicher Hilfseinsatz